Zum Inhalt springen

Therapieschuhe

Auch für Füße, die nicht unbedingt einer Maßschuhversorgung bedürfen, die aber auch nicht für "normale" Konfektionsschuhe geeignet sind, haben wir die richtige Versorgung: Therapieschuhe. Ob für Bänderrisse oder Lähmungen, Zustände nach Operationen mit dicken Verbänden, Fußfehlstellungen bei Kindern oder empfindliche und sensible Diabetikerfüße - wir haben die Lösung parat.

Machen Sie sich ein Bild über die vielfältigen Versorgungsmöglichkeiten und sprechen Sie uns bei Bedarf an. Fast alle hier gezeigten Schuhe werden übrigens in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen abzüglich eines Eigenanteils nach Kostenvoranschlag übernommen.

Orthotech Stabil-Schuhe

Wir haben Therapieschuhe aus dem Hause Orthotech (Reha Stabil, Stabil neu und Vario Stabil) ständig am Lager. Sollte Ihnen der Name Orthotech nicht geläufig sein, so handelt es sich hier um die Nachfolgeschuhe der ehemaligen adimed – Serie. Diese Schuhe werden hauptsächlich, je nach Modell, bei der Versorgung von Lähmungsfüßen (spastisch oder schlaff), Zuständen nach Bänderrissen im Sprunggelenk und Achillessehnenrissen eingesetzt.

Orthotech Reha-Stabil



Anwendungsbereiche:

- Zustand nach Apoplex
   (Schlaganfall)
- schlaffe Lähmungen
- spastische Lähmungen

Eigenschaften:

- Aufklappbare Zehenbox
   zur Kontrolle und Korrektur
   der Zehenstellung
- Verschlusshilfe durch
   Klettbänder
- Gleithilfe an der
   Sohlenspitze
- Extrem leicht

Orthotech Stabil



Anwendungsbereiche:

- z.B. Bänderrisse und
   Stressfrakturen
- Sprunggelenksdistorsionen
- Sprunggelenksarthrose
- Wackelsteifheit
- Ruhigstellung im Bereich von
   Fußwurzel und Mittelfuß
- Zur Vorbeugung von
   Sprunggelenkverletzungen

Eigenschaften:

- Gesicherte Freigabe
   der natürlichen Fußfunktion
- Deutlich verringertes
   Thromboserisiko
- Komfortabler Einstieg
- Stabilisierung des
   Sprunggelenks und der
   Fußwurzel
- Tragekomfort durch
   individuelle Anpassung

Orthotech Vario-Stabil



Anwendungsbereiche:

- Zustand nach
   Achillessehnenruptur
- Als Stabilitätshilfe im
   Sinne eines flexiblen
   Arthrodesenstiefels
- Nachversorgung von
   Frakturen im Bereich
   zwischen Fußwurzel
   und distalem
   Unterschenkel

Eigenschaften:

- Alle Stabilisierungs-
   elemente können
   patientenspezifisch
   individuell eingesetzt
   werden

Antivarusschuhe


Wir haben außerdem Kindertherapieschuhe, wie z.B. Antivarus- und Orthesenschuhe der Firmen


    Perpedes
    Schein


in unserem Programm, die bei Bedarf kurzfristig bestellt werden können.

Antivarusschuhe werden bei Versorgungen von kindlichen Sichelfüßen oder vorliegender Vorfuß – Varusstellung verordnet, bei der eine Einlagenversorgung nicht mehr ausreichend ist. Sie beinhalten in der Regel verlängerte Hinterkappen und eine in der Sohle berücksichtigte Richtungskorrektur von ca. 8°.

Verbandschuhe

Sollten Sie gerade eine Fußoperation mit akuten Schwellungszuständen hinter sich haben oder eine offene Fußläsion, so haben wir für Sie Verbandschuhe der Firmen Fior & Gentz und Darco ständig am Lager. Diese Schuhe sind besonders leicht und haben ein großes Schuhinnenraumvolumen, das die Schwellung und den Verband berücksichtigt. Die Weite kann dem Heilungsverlauf entsprechend mit einem Klettverschluss angepasst werden.


Entlastungsschuhe


Auch für Diabetiker – Problemfüße, wie z.B. Füße mit offenen, schlecht heilenden Wunden haben wir die richtige Versorgung für Sie parat. In diesen Fällen können wir Sie sofort mit Vorfuß- bzw. Rückfußentlastungsschuhen versorgen, die wir ständig am Lager haben, und die Gegenseite gegebenenfalls mit einer orthopädischen Schuhzurichtung ausstatten.


Diabetiker - Schutzschuhe


Begleitend zu einer Einlagenversorgung bei vorliegendem diabetischem Fußsyndrom empfehlen wir den Kauf von sogenannten Prophylaxe – Schuhen. Hier führen wir u.a. Schuhe der Firmen Thanner, Finn Comfort, Otto Bock und LuCro.

Diese Schuhe berücksichtigen das vorliegende Krankheitsbild und bieten dem Fuß im Gegensatz zu vielen anderen Schuhen ausreichend Platz. Sie haben weich gepolsterte Schaftränder und Laschen und verfügen über speziell gegerbtes Leder, sowie ein großes Schuhinnenraumvolumen. Die Modelle der Firmen Thanner und Lucro verfügen neben den oben genannten Eigenschaften zusätzlich über eine Sohlenversteifung und können auch von einigen Krankenkassen bei vorliegender ärztlicher Verordnung bezuschusst werden.

Hinweis: Die abgebildeten Modelle und genannten Hersteller stellen nur eine kleine Auswahl dar. Selbstverständlich bestellen und liefern wir Ihnen auf Wunsch auch Schuhe anderer Hersteller.